Apple stellt TV-Streaming-Plattform und Kreditkarte vor

Apple hat seine neue TV-Streaming-Plattform Apple TV+ bei einer mit Stars besetzten Veranstaltung in Kalifornien vorgestellt.

Jennifer Aniston, Steven Spielberg und Oprah Winfrey gehörten zu denen, die in der Apple-Zentrale auf die Bühne gingen, um ihre Beteiligung an TV-Projekten des Technologieriesen zu enthüllen.

Die Plattform wird Shows von bestehenden Diensten wie Hulu und HBO beinhalten.

Apple kündigte auch an, dass es eine Kreditkarte, ein Spieleportal und eine erweiterte Nachrichtenapplikation auf den Markt bringen wird.

Die Veranstaltung fand in Kalifornien statt, und Apple Chief Executive Tim Cook war sich von Anfang an klar, dass es bei den Ankündigungen um neue Dienste und nicht um neue Geräte gehen würde.

Es ist ein Richtungswechsel für das 42-jährige Unternehmen.

Apple TV
Es gab viel Vorfreude auf Apples vorhergesagten Ausflug in den TV-Streaming-Markt, der von Größen wie Amazon und Netflix dominiert wurde.

Die Apple TV+ App wurde von Steven Spielberg vorgestellt und wird im Herbst starten.

Spielberg selbst werde Material für die neue Plattform erstellen, sagte er.

Weitere Stars, die auf die Bühne kamen, waren Reese Witherspoon, Steve Carell, Jason Momoa, Alfre Woodard, Komiker Kumail Nanjiani und Big Bird von der Sesamstraße.

Die App wird erstmals auf konkurrierenden Geräten verfügbar sein und kommt zu Samsung, LG, Sony und Vizio Smart TVs sowie Amazon’s Firestick und Roku.

Die Abonnementgebühr wurde nicht bekannt gegeben, und vor allem Netflix, das sich bereits von der Teilnahme am Bundle ausgeschlossen hatte, war nicht in der Startformation vertreten.

“Der Test für Apple wird sein, können neue Inhalte sie von ihren Konkurrenten unterscheiden und können sie neue Inhalte in Auftrag geben und liefern, die das Publikum auf die gleiche Weise erreichen können wie Stranger Things für Netflix zum Beispiel”, kommentierte Dr. Ed Braman, ein Experte für Film und Produktion an der University of York.

Apple Karte

Die Apple Card Kreditkarte wird diesen Sommer in den USA eingeführt.

Es wird sowohl eine iPhone- als auch eine physische Version der Karte geben, mit einem Cashback-Anreiz bei jedem Kauf.

Die Kreditkarte wird keine Spätgebühren, Jahresgebühren oder internationalen Gebühren haben, sagte Apple Pay VP Jennifer Bailey.

Es wurde mit Hilfe von Goldman Sachs und MasterCard erstellt.

Kiosk
Das Unternehmen stellte auch einen Nachrichtendienst, Apple News+, vor, der mehr als 300 Zeitschriftentitel umfassen wird, darunter Marie Claire, Vogue, New Yorker, Esquire, National Geographic und Rolling Stone.

Die LA Times und das Wall Street Journal werden ebenfalls Teil der Plattform sein, sagte das Unternehmen.

Es wurde hinzugefügt, dass es nicht verfolgen wird, was die Nutzer lesen oder es den Werbetreibenden erlauben wird, dies zu tun.

Apple News+ wird 9,99 $ (7,50 £) pro Monat kosten und ist ab sofort in den USA und Kanada erhältlich. Es wird später im Jahr nach Europa kommen.

Im Gegensatz zu TV+ wird die Nachrichtenplattform nur auf Apple-Geräten verfügbar sein.